Geschichte

Die heutige Stiftung CADONAU wurde am 31. Dezember 1959 unter dem Namen «Evangelisches Alters- und Pflegeheim Chur» gegründet und am 6. Dezember 2013 von «Evangelische Alterssiedlung Masans» (EAM) im Zuge eines Neuauftritts in den heutigen Namen umbenannt. Die Gründungsmitglieder sind die Evangelischen Kirchgemeinden des damaligen Kolloquiums Chur–Schanfigg.

Hauptzweck der Stiftung sind «Gründung und Betrieb eines Alters- und Pflegeheims für Alte und Chronischkranke, die regelmässiger ärztlicher Betreuung bedürfen», wie es in den Statuten verankert wurde. Das Stiftungskapital betrug 40’000 Franken.

Im Jahr 2015 feierte CADONAU sein 50-jähriges Betriebsjubiläum.

Bauliche Entwicklung von CADONAU

Auf Grund der sich verändernden Bedürfnisse wurden folgende baulichen Anpassungen unternommen:

  • 1963 Baubeginn Pflegeheim mit 74 Pflegebetten in Mehrbettzimmern, Betriebsaufnahme 1. September 1965
  • 1965 Bau Personalhaus
  • 1969 Baubeginn Altersheims mit 44 Einbettzimmer, Bezug 1970
  • 1993 Neubau mit 21 Alterswohnungen (Haus zur Linde)
  • 1994 Sanierung mit Um- und Aufbau Personalhaus (Haus zur Esche)
  • 1995 Sanierung mit An-, Um- und Aufbau Pflegeheim (Haus zur Platane)
  • 2002 Sanierung mit An- und Umbau ehem. Altersheim mit 46 Einbettzimmern (Haus zum Nussbaum)
  • 2002 ISO Zertifizierung – ISO 9001
  • 2005 Eröffnung der Station für Menschen mit Demenz
  • 2006 Erlebnisgarten Etappe 1
  • 2007 Beginn Projekt Anbau Platane
  • 2012 Anbau Platane, Spatenstich April
  • 2013 (Dezember) Betriebsaufnahme Anbau Platane (157 Betten)
  • 2014 Sanierung der Aktivierung, Coiffeur, Physio, Fusspflege, Untersuchungszimmer
  • 2014 Erlebnisgarten Etappe 2 (Laubengarten, Verbindungstreppe)
  • 2014 Sanierung Aufenthaltsräume für Mitarbeitende (Haus Esche und Ruhegarten)
  • 2015 Dentalhygiene Praxis im Hause
  • 2016 Strategische Infrastrukturplanung
  • 2016 Architekturwettbewerb Betreutes Wohnen für weitere 35 Wohnungen